[Unterthema]

24/2010      Workshop

Ermittlung von Schornsteinhöhen nach TA Luft

 

Die Schornsteinhöhe zur Ableitung von Abgasen ist nach der TA Luft Ziffer 5.5 zu berechnen. Daneben gibt es weitere Regeln wie die VDI-Richtlinien. In der Anwendungspraxis ergeben sich immer wieder Probleme, zudem sind nicht alle Konstellationen durch die Regelungen abgedeckt. Die Inhalte eines neuen LAI-Merkblattes werden vorgestellt. Praxisbeispiele sollen von den Teilnehmern vorab eingereicht werden.

Weitere Informationen
Angehängte Dateien
Inhalte
  • Schornsteine nach TA Luft
  • Ungünstige Betriebsbedingungen
  • Zusammenfassung mehrerer Quellen
  • Geringe Emissionsmassenströme
  • VDI 2280 und VDI 3781(4)
  • Hilfsmittel für Genehmigungsbehörden
Zielgruppe Technische Beschäftigte der unteren Verwaltungsbehörden und Regierungspräsidien aus dem Bereich Immissionsschutz/Gewerbeaufsicht
Termin Mittwoch, 17.11.2010, 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr. 21, Besprechungsraum E. 020
Veranstalter LUBW
Referenten
  • Experten der LUBW und anderer Landesanstalten
  • Ingenieurbüros
Anmeldung Die Teilnahmeplätze für diese Veranstaltung werden zentral vergeben. Die Anmeldung erfolgt auf dem Dienstweg über die Fortbildungsbeauftragten des zuständigen Regierungspräsidiums.
Information

Tina zur Heiden, Referat Luftqualität

Tel.: (0721) 5600-3293

E-Mail: tina.zur.heiden@lubw.bwl.de

Teilnehmer Maximal 50
Anmeldeschluss 08.11.2010
Teilnahmegebühr Diese Veranstaltung ist Teil des Fachfortbildungsprogramms des Umweltressorts für den Bereich Gewerbeaufsicht/Immissionsschutz. Beschäftigte der staatlichen Umweltverwaltung Baden-Württemberg können gebührenfrei teilnehmen.

 

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg - Intranet Baden Württemberg: