4.104 Kapfhalde

 

NSG-Atlastext:

Landkreis Tübingen, Stadt Rottenburg, Gemarkung Frommenhausen, Gemeinde Starzach, Gemarkung Wachendorf

Landkreis Zollernalb, Gemeinde Rangendingen, Gemarkung Bietenhausen

Geschützt seit 1983

Naturraum Obere Gäue

Größe: 11,8 Hektar

Top. Karte 7519

Dieses Schutzgebiet umfaßt einen ökologisch sehr wertvollen Bereich des bis zu 90 Meter steil ansteigenden Muschelkalkhangs rechts der Starzel bei Hirrlingen. Das dichte Beeinander sowohl extrem trockener und voll besonnter als auch nasser, schattiger und dunkler Standorte ist verantwortlich für den großen Artenreichtum, der dort registriert wurde. An dem Steilhang wechseln sich Partien mit Felsen, Trockenrasen und Halbtrockenrasen, Gebüschgruppen und Trockenhangwald ab. Mindestens 14 verschiedene Pflanzengesellschaften, die insgesamt etwa 350 Pflanzenarten beheimaten, konnten sich hier entwicklen. Die Kapfhalde beherbergt auch eine artenreiche Vogelwelt. Die dichte Vernetzung der verschiedenen Biotop-Typen bietet Brutvögeln und rastenden Durchzüglern hinreichend Nahrung und Schutz. Mäusebussard, Dohle, Turmfalke, Sing- und Misteldrossel, Ringel- und Hohltaube finden hier zum Teil noch ideale Nistmöglichkeiten. Kein Wunder also, daß in der Kapfhalde bereits 68 Brutvogelarten und 44 Durchzügler erfaßt wurden. Auch die Gruppe der Großschmetterlinge ist in dem Schutzgebiet mit rund 500 Arten außerordentlich reich vertreten.