1.17.006 Wasserberg (2 Teilgebiete)

VO vom 02.11.1937 -siehe unter Nr. 1.17.003.

Sammelnachtragsverordnung für die Landschaftsschutzgebiete Nr. 1.9.6 und 1.9.41.

Nachtragsverordnung zum Schutz von Landschaftsteilen im Kreis Göppingen (Amtsbl. f.d. Landkr. Göppingen v. 15. Mai 1948).

Auf Grund der §§ 5 und 19 des Reichsnaturschutzgesetzes vom 26.06.1935 (RGBl. I S. 821) sowie des § 13 der Verordnung zur Durchführung des Reichsnaturschutzgesetzes vom 31.10.1935 (RGBl. I S. 1275), wird mit Ermächtigung des Kultministeriums für Württemberg-Baden als höherer Naturschutzbehörde die Verordnung des früheren Landratsamtes Geislingen vom 2. November 1937 für den Bereich des Kreises Göppingen auf diejenigen Landschaftsteile in der Markung Reichenbach ausgedehnt, die in der beim Landratsamt Göppingen geführten Landschaftsschutzkarte mit grüner Farbe umrahmt und grün schraffiert sind.

Diese Verordnung tritt mit dem Tage ihrer Bekanntgabe in Kraft.

Göppingen, 4. Mai 1948

Landratsamt

Änderung:

Durch VO vom 04.12.1990 (NSG 1.175 "Haarberg-Wasserberg") Fläche um 3 ha verringert.