2.15.038 Kraichgau

Verordnung des Landratsamtes Karlsruhe als untere Naturschutzbehörde über das Landschaftsschutzgebiet "Kraichgau" vom 03.06.1987 (Mitteilungsblatt Kraichtal vom 02.07.1987).

Auf Grund von §§ 22, 58 Abs. 3 und 4 des Naturschutzgesetzes (NatSchG) vom 21. Oktober 1975 (GBl. S. 654), geändert durch das Gesetz vom 19. März 1985 (GBl. S. 71), wird mit Zustimmung des Regierungspräsidiums Karlsruhe verordnet:

§ 1 Erklärung zum Schutzgebiet

Die in § 2 näher bezeichneten Flächen auf dem Gebiet der Stadt Kraichtal werden zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Das Landschaftsschutzgebiet führt die Bezeichnung "Kraichgau".

§ 2 Schutzgegenstand

 (1) Das Landschaftsschutzgebiet hat eine Größe von rd. 4100 ha.

 (2) Das Landschaftsschutzgebiet "Kraichgau" wird nach außen im wesentlichen durch die Gemarkungsgrenzen der Stadtteile bestimmt. Es umfaßt die folgenden Walddistrikte und Gewanne ganz oder teilweise. Die Gewanne und Walddistrikte der einzelnen Stadtteile werden dabei gemäß der Nummernreihenfolge der Detailkarten (Maßstab 1 : 5 000) in Verordnungsatlanten, Karte für Karte aufgeführt.

1.Bahnbrücken - auf den Detailkarten Nrn. 17, 22, 23, 24, 28 und 29

·               Detailkarte Nr. 17
Gewann: Im hinteren Loch

·               Detailkarte Nr. 22
Gewanne: Heiligenberg, Hohberg, Schollen, Gaißrain, Hirschel, Am breiten Wasen (Untergewann), Hälden, Oberer Kies, Unterer Kies (Untergewann)

·               Detailkarte Nr. 23
Gewanne: Oberer Kannengießer, Obere Liß, Im oberen Obenhinaus, Stocksrain, Am Berg, Im hinteren Grund, Unterer Haug, Oberer Haug, Salzlecke, Im vorderen Grund, Brunnengärten, Brunnenäcker, Am Flußgraben

·               Detailkarte Nr. 24
Gewanne: Mahlgrund, Brühl, Scheererbacken, Forschner, Hungerbrunnen, Vogelheerd, Teufelsgrund, Kohlplatte

·               Detailkarte Nr. 28
Waldstück: Gemeindewald Distrikt XI Eselschinder

·               Detailkarte Nr. 29
Gewanne: Dürrenacker, Über dem Grund, Dichtenberg.

2.Gochsheim - auf den Detailkarten Nrn. 20, 21, 22, 26, 27, 28, 29, 31 und 32

·               Detailkarte Nr. 20
Gewanne: Im Oberacker Zipfen (s. Detailkarte Nr. 21)

·               -Detailkarte Nr. 21
a) Gewanne: Im Oberacker Zipfen, An der Ohrwange, Im unteren Bruch, Am Klosteracker, Breitenacker, Im Tal, Das Bruch, An der Sauwette, Großes Weiherbach, Kleines Weiherbach, Hinter der Tür, Seebergerteich, Im roten Acker, Landskopf, Hinter dem Seeberg, Seeberg, Zu Wachtel
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt XVI, Erlenwald, Gemeindewald Distrikt XV, In den Erlen

·               Detailkarte Nr. 22
a) Gewanne: Markbrunnen, Im Linsenbühl, Zu Bechel, Im Teich, Hinter dem Eselschinder, Am breiten Wasen, In der Simontin
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt XIV Markbrunnen, Gemeindewald Distrikt XI Eselschinder und Distrikt XIII Belmenbruch

·               Detailkarte Nr. 26
a) Gewanne: Weicher Käs, Äußeres Kammertal, An der Heinzenklinge
b) Waldstück: Staatswald Distrikt X Herrenwald

·               Detailkarte Nr. 27
a) Gewanne: Im weichen Käs, Am Schafacker, Inneres Kammertal, Im Berntal, Berntalergrund, Im See, Im Kopf, Am Berntaler Rain, Seeweingärten, Am Kreuzweg, Im Brettener Grund, Im Görn, Beim oberen Bruch, Im Friesen, Bei der alten Kirche, Im Brühl, Ob dem Steinbrunnen, Im Steinbrunnen, Im Überschlag, Am dürren Rain, Beim Kirchhof, Im dürren Wasen, Im Ofen, Riegelwiesen, Im Speierer, Hinter der Stadt, Im Hag, Am mittleren Berg, Am unteren Berg, Im roten Tor, In der Kirschhälden, Am Kalkofen, Im Vogelsang, Im Schleifmühl, In der Schleifmühl, Am Aigen, In der vorderen Aue, Schneckenberg, Am Bauerbacher Weg, In der hinteren Aue, Ob der Kirschhälden
b) Waldstück: Staatswald Distrikt X Herrenwald

·               Detailkarte Nr. 28
a) Gewanne: Große Multe, Im Borsbach, Im Eselschinder, Lauerbrunnen, Im Pfaffenbrunnen, Auf den achtzehn Morgen, Hinter der Ebene, Billingershecken, Im Eulental, Unten in der Staig, Oben in der Staig, Am oberen Berg, Im Spenglersbild, Im Wolfen, Im Hahnen, Im Moorsbrunnen, Flehinger Berg, Unter der großen Bahnhälden, Im Hangeisen, Kleine Bahnhälden, Unter der kleinen Bahnhälden, Braunsfeld, Hinter der kleinen Bahnhälden
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt XI Eselschinder

·               Detailkarte Nr. 29
Gewanne: Am dürren Acker, Der große Acker

·               Detailkarte Nr. 31
Waldstück: Staatswald Distrikt X Herrenwald

·               Detailkarte Nr. 32
a) Gewanne: Im oberen Rot, Im unteren Rot, Im Herrenbrunnen, Im Stöckig, Fuchshälden
b) Waldstück: Staatswald Distrikt X Herrenwald

3.Landshausen - auf den Detailkarten Nrn. 8, 9, 16, 17, 23 und 24

·               Detailkarte Nr. 8
Gewanne: Häuselberg, Seeäcker, An der Straße, Pfaffenwald, Im Kotzinger, Tälchen

·               Detailkarte Nr. 9
Gewanne: Ottenberg, Obere Dürrwich, Heuengründle, Unterer Dürrwich, Scheidelberg, Hinter dem Hotzenwald, Beim Elsener Wald, Kornberg

·               Detailkarte Nr. 16
a) Gewanne: Am Eckweg, Im Steinich, Im Gründelteich, Hüttelberg, Im Loch, Unter der Mühle, Im Tal, Nußhölzle, Im Holzich
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt V Steinig, Gemeindewald Distrikt VIII Hohwald

·               Detailkarte Nr. 17
a) Gewanne: Rauchberg, Vorderes Bärloch, Beim Wäldle, Bärenbrüchle, Winterhälde, In der Geiß, In der Weide, Hinteres Bärloch, Froschkattere, Beim Herrschaftswäldle, Bächengründle, Rote Äcker, Am Rohrbacher Fußpfad, Im Scherer, Im Weidenbruch, Langenreitel, Schwindelsgrund, Beim langen Stein, Hinter dem Wald, Vogelherd, Im Holzich
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt VIII Hohwald

·               Detailkarte Nr. 23
Waldstück: Gemeindewald Distrikt VIII Hohwald

·               Detailkarte Nr. 24
a) Gewanne: Hinter dem Wald (s. Detailkarte Nr. 17), Ewiger Frühling
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt VIII, Hohwald (siehe Karte 17)

4.Menzingen - auf den Detailkarten Nrn. 6, 7, 8, 14, 15, 16, 21, 22, 23 und 24

·               Detailkarte Nr. 6
a) Gewanne: Im Konradsacker, Im Kreuzgründle, Im alten Galgen, Im Steingebiß
b) Waldstück: Staatswald Distrikt Trauf

·               Detailkarte Nr. 7
a) Gewanne: Beim Trauf, Hinterer Kaltner, In der Rieth, Beim Forlenwald, Im Loch, Im Kleisenberg, Eilinger Weg, Dattlersklinge, Im Vogelsang
b) Waldstück: Staatswald Distrikt Trauf

·               Detailkarte Nr. 8
Gewanne: Im Enkelberg, Neuenberg, Im Häuselacker, Im Häuselberg

·               Detailkarte Nr. 14
Gewanne: Im Himmelreich, Kleffnershohl, Kleine Kleffner, Im Altenberg, Im Schollenberg, Im Weiersbächle, Im Blöckert, Sauwettenbuckel, Im Ebertsberg,Balzerweg z.T. (Hohlweg s. Karte Nr. 15)

·               Detailkarte Nr. 15
Gewanne: Im Krummenacker, Im Hetzenloch, Raugründle, Unteres Schloß, Im Hofacker, Im Siecher, Im Kappelberg, Im Kies, Burgstädtle, Auf der Ebing, Äckerleshohl, Im Tripple, Lange Eich (siehe Karte 23), Hohlweg: Balzerweg

·               Detailkarte Nr. 16
a) Gewanne: Mettlöchle, Im Winkelacker, Im Seiterich, Im Steinweg, Im Binnenbusch, Im Eschbach, Im Beifuß, Im Sennich, Am Eckweg
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt IV Vogelherd, Baron von Mentzingen'scher Wald Distrikt I Bauwald und Seiterich, Gemeindewald Distrikt VI Metterling, Gemeindewald Distrikt VII Binsenbusch, Baron von Mentzingen'scher Wald Distrikt II Eschbach und Sennich, Gemeindewald Distrikt VIII Hohwald

·               Detailkarte Nr. 21
Gewanne: Im Bruch, Im Landskopf

·               Detailkarte Nr. 22
a) Gewanne: Im Landskopf (siehe Karte 21), Im Tal, Im Lützelbach, In der Holzwiese, In der Kurzeich, Bernstege, Im Stalpenrain, Mühlbuckel, Im Holzacker, Bei der Waldmühle, Im Heiligenberg, Ob dem Mühlwald
b) Waldstück: Baron von Mentzingen'scher Wald Distrikt IV Mühlwald

·               Detailkarte Nr. 23
a) Gewanne: Lange Eich, Im Kleeweg, Im Katzenacker, Mehlgrund, Beim Mühlwald, Walkerserlen, Hasenacker, Im Hammgrund, Hirtenhölzle, Der Hamberg, Ob dem Hamberg
b) Waldstücke: Baron von Mentzingen'scher Wald Distrikt IV Mühlwald, Gemeindewald Distrikt X Hirtenhölzle, Baron von Mentzingen'scher Wald Distrikt II Eschbach und Sennich, Gemeindewald Distrikt VIII Hohwald, Baron von Mentzingen'scher Wald Distrikt III Hamberg

·               Detailkarte Nr. 24
Gewann: Mehlgrund (s. Detailkarte Nr. 23)

5.Münzesheim - auf den Detailkarten Nrn. 13, 14, 19, 20, 21, 25 und 26

·               Detailkarte Nr. 13
a) Gewanne: Beim Neuenbürger Fußpfad, Eichelberg, Offentaler Teich, Dörntel, Auf der Ebene, Im Kehl, Hegeri, Heimenloch, Haberkernen
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt XX Hühnerbüschle, Gemeindewald Distrikt XIX Dörnleswald, Gemeindewald Distrikt XVIII Wendelswald, Gemeindewald Distrikt XXI Hegeriwald

·               Detailkarte Nr. 14
a) Gewann: Köpfer
b) Waldgrundstücke: Gemeindewald Distrikt XX Hühnerbüschle, Gemeindewald Distrikt XIX Dörnleswald, Gemeindewald Distrikt XX Hegeriwald

·               Detailkarte Nr. 19
a) Gewanne: Markgrafenhelden, Pflasterbuckel, Pflaster, Pflasterteich, Beim Bruchsaler Weg, Hägenich
b) Waldstücke: Staatswald Distrikt XI Reutwald, Gemeindewald Distrikt XVII Großer Wald

·               Detailkarte Nr. 20
a) Gewanne: Wandelsbruch, Zu St. Wendel, Wasserberg, Sommerland, Im Hagen, Leipfert, Baumgärten, Im Steinweg, Zu Büschen, Im Ohlsbach, Im unteren Tal, Neuwiese, Beim Riedacker, Im unteren Haubruch, Bei der Schwalbengrube, Ziegelhütte, In der Lettengrube
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt XVIII Wendelswald, Gemeindewald Distrikt XXI Hegeriwald

·               Detailkarte Nr. 21
Waldstücke: Gemeindewald Distrikt XXI Hegeriwald, Gemeindewald Distrikt XVI
Hohlweg: Alter Menzinger Weg

·               Detailkarte Nr. 25
a) Gewanne: Hägenich, Im Loch, Im kleinen Loch (Untergewann), Heidelsheimer Weg (Untergewann), bei der Frau
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt XVIII GroßerWald

6.Neuenbürg - auf den Detailkarten Nrn. 5, 6, 13 und 14

·               Detailkarte Nr. 5
a) Gewanne: Auf der Hetze, Hinter dem Berg, Auf der Reut
b) Waldstück: Staatswald Distrikt Forstwald

·               Detailkarte Nr. 6
a) Gewanne: Koßbügel, Bruchsaler, Roter Acker, Deichelwald, Ölacker, Ob dem Deichelwald, Kirchberg
b) Waldstück: Staatswald Distrikt Forstwald

·               Detailkarte Nr. 13
Gewanne: Steingrube, Götzenweise, See, Laushelle, Beim Pfarracker, Beim Weiherweg, Seeberg, Hummelshelle, Sauerwiese, Schorren, In der langen Helle, Hasenpfad, Beim Steinbruch, Münzesheimer Berg, Hundsrücken

·               Detailkarte Nr. 14
Gewann: Kirchgrund

7.Oberacker - auf den Detailkarten Nrn. 20, 21, 25, 26 und 30

·               Detailkarte Nr. 20
a) Gewanne: Legelwiesen, Kleeäcker
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt XVI Erlenwald

·               Detailkarte Nr. 21
Waldstück: Gemeindewald Distrikt XVI Erlenwald

·               Detailkarte Nr. 25
a) Gewanne: Hofwald, Im Loch
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt XVII Großer Wald

·               Detailkarte Nr. 26
a) Gewanne: Hängklamme, Wiedenpfad, Spielergrund, Hinter der Burg, Hängberg, Etter, Burgberg, Keltergarten, Falltor, Hofstatt, Auf der Hecke, Am Eselsacker, Simonsweingarten, Forst, Obere Steinäcker, Untere Steinäcker, Auf der Kraicherhohl, Legelwiesen, Kleeäcker, Kleewiesen, Am Weihergäßle, Neuwiesen, Hälden, Gänselberg, Weicher Käs, Rosenberg, In der Heid, Am Palmenberg, Boländer
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt XVII Großer Wald

·               Detailkarte Nr. 30
Gewanne: Hofwald, Am Helmsheimer Weg (Untergewann), Im Loch

8.Oberöwisheim - auf den Detailkarten Nrn. 1, 2, 4, 5, 12 und 13

·               Detailkarte Nr. 1
a) Gewanne: Stolpert, Fleckenloch
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt II Langer Wald

·               Detailkarte Nr. 2
a) Gewanne: Kohlplatte, Bauwald
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt III Streit- und Pfannwald

·               Detailkarte Nr. 4
a) Gewanne: Kreuzgründle, Hinterm Galgen, Münchtal, Hegenich, Mausberg, Ferrenberg, Sengental, Beim alten See, Buckenacker, Geisberg, Gänswasen, Pfirschingbaum, Weberle, Ketteregarten, Ferntal, Spindelacker, Kirchtal, Scheeren, Stahl, Katzensprung, Auer
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt II Langer Wald

·               Detailkarte Nr. 5
a) Gewanne: Freßelt, Galgenberg, Hohberg, Unterm Hohberg, Brückle, Steinacker, Eichelsberg, Adloch, Fuchsloch, Pfannenstraße, Planstraße
b) Waldstück: Gemeindewald Distrikt III Streit- und Pfannwald

·               Detailkarte Nr. 12
Gewanne: Auf der Ebene, Dittental, Ehren, Mühlhelden, Röte, Lannert, Frohnberg, Haugsberg, Hofacker, Reinenhelden, Neuwiesen, Breitwiesen, Altenweg, Beim Lohnwald, Ried

·               Detailkarte Nr. 13
Gewanne: Betzenklinge, Holzklinge, Lohnwald, Schinderwasen, Siegenbrunnen, Hühnerberg, Spott, Wasserfall, Riesen

9.Unteröwisheim - auf den Detailkarten Nrn. 1, 3, 4, 10, 11, 12, 18, 19 und 20

·               Detailkarte Nr. 1
Waldstück: Gemeindewald Distrikt II Langer Wald

·               Detailkarte Nr. 3
a) Gewanne: Leuterstal, Löhrlein, Ubstadter Buckel, Schenkenried, Krebsbrunnen, Langentalberg
b) Waldstücke: Gemeindewald Distrikt II Langer Wald, Gemeindewald Distrikt I Bennet

·               Detailkarte Nr. 4
a) Gewanne: Lehrn, Engental, Zeuterner Weg, Brunnental, Schnurren, Ebene
b) Waldgrundstück: Gemeindewald Distrikt II Langer Wald

·               Detailkarte Nr. 10
Gewann: Langengemerich (s. Detailkarte Nr. 11)

·               Detailkarte Nr. 11
a) Gewanne: Zwischen Wassern, Sensich, Bruchwiesen, Waltersbühl, Duttental, Höffinger, Seiler, Langengemerich, Holder, Kurzegemerich, Bruchsaler Hohlweg, Kuth, Heerstraße, Matzenberg, Linsenacker, Ghaigern, Eckersgrund, Einsamer, Sternen
b) Waldstück: Staatswald Distrikt XIII Neidenhölzle

·               Detailkarte Nr. 12
Gewanne: Brückberg, Ried, Brückgärten, Hinter der Mühl, Kratzenberg, Au, Fäßle, Oberes Bruch, Botzer

·               Detailkarte Nr. 18
a) Gewanne: Dietelhälde, Espig, Esel, Gsenich, Zwischen Wäldern, Reitersbusch, Igelsberg, Wergelacker, Rosenberg, Reith
b) Waldstücke: Staatswald Distrikt XII Mönchswald, Staatswald Distrikt XI, Reutwald, Staatswald Distrikt XIII Neidenhölzle

·               Detailkarte Nr. 19
a) Gewanne: Gweidach, Wollsberg, Brettenereck, Rückweg, Fäßle, Oberes Bruch (Untergewann)
b) Waldstück: Staatswald Distrikt XI Reutwald

·               Detailkarte Nr. 20
Gewann: Oberes Bruch (Untergewann)

 (3) Die Grenzen des Landschaftsschutzgebietes sind in einer Übersichtskarte im Maßstab 1 : 50 000 und in 32 Detailkarten im Maßstab 1 : 5000 grün eingetragen. Die Karten sind Bestandteil dieser Verordnung. Die Verordnung mit Karten wird beim Landratsamt Karlsruhe in Karlsruhe und beim Bürgermeisteramt Kraichtal in Münzesheim, zur kostenlosen Einsicht durch jedermann während der Dienststunden niedergelegt.

§ 3 Schutzzweck

Schutzzweck ist:

1.            Erhaltung der für den Kraichgau typischen naturnahen Kulturlandschaft des Kraichbachtales mit seinen Nebentälern;

2.            Erhaltung der Wiesen und Weiden, insbesondere aber der Feuchtgebiete (Auewälder, Bruchgehölze, Röhricht- und Seggenbestände, Feuchtwiesen);

3.            Erhaltung der durch Stufenrainen, Streuobstwiesen und Hohlwege gegliederten Hangzonen samt ihrem Bewuchs als biologische Zellen und Refugien der für die Ausgewogenheit des Naturhaushaltes bedeutsamen Fauna;

4.            Erhaltung der die Hochflächen gliedernden Mischwälder mit überwiegenden Laubholzarten, Feldgehölze, Raine, Hohlwege und Streuobstbestände um deren ökologischer Devastierung entgegenzuwirken.

§ 4 Verbote

In dem Landschaftsschutzgebiet sind alle Handlungen verboten, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen, insbesondere wenn dadurch

1.            der Naturhaushalt geschädigt,

2.            die Nutzungsfähigkeit der Naturgüter nachhaltig gestört,

3.            eine geschützte Flächennutzung auf Dauer geändert,

4.            das Landschaftsbild nachteilig geändert oder die natürliche Eigenart der Landschaft auf andere Weise beeinträchtigt oder

5.            der Naturgenuß oder der besondere Erholungswert der Landschaft beeinträchtigt wird.

§ 5 Erlaubnisvorbehalt

 (1) Handlungen, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen können, bedürfen der schriftlichen Erlaubnis der unteren Naturschutzbehörde.

 (2) Der Erlaubnis bedürfen insbesondere folgende Handlungen:

1.             Errichtung von baulichen Anlagen im Sinne der Landesbauordnung in der jeweils geltenden Fassung oder die der Errichtung gleichgestellte Maßnahmen;

2.             Errichtung von Einfriedigungen;

3.             Verlegen oder Ändern von ober- oder unterirdischen Leitungen aller Art;

4.             Abbau, Entnahme oder Einbringen von Steinen, Kies, Sand, Lehm und Aushub oder anderen Bodenbestandteilen sowie das Einbringen von Bauschutt und Abfällen aller Art oder die Veränderung der Bodengestalt auf andere Weise;

5.             Lagern von Gegenständen, soweit sie nicht zur zulässigen Nutzung des Grundstücks erforderlich sind;

6.             Anlage oder Veränderung von Straßen, Wegen, Plätzen oder anderen Verkehrswegen;

7.             Anlage oder Veränderung von Stätten für Sport und Spiel, einschließlich Motorsportanlagen;

8.             Anlage oder Veränderung von Flugplätzen;

9.             Betrieb von Motorsport, sowie von motorgetriebenen Schlitten;

10.        Aufstellen von Wohnwagen oder Verkaufsständen außerhalb der zugelassenen Plätze und das mehrtägige Zelten oder Abstellen von Kraftfahrzeugen;

11.        Verankern von Bojen und anderen schwimmenden Anlagen und die Errichtung von Stegen;

12.        Anlage, Beseitigung oder Änderung von fließenden oder stehenden Gewässern;

13.        Aufstellen oder Anbringen von Plakaten, Bild- oder Schrifttafeln;

14.        Kahlschlag von Wald auf einer Fläche von mehr als 4 ha;

15.        Neuaufforstungen, Umwandlungen von Wald, Anlage von Kleingärten oder die wesentliche Änderung der Bodennutzung auf andere Weise;

16.        Beseitigung oder Änderung von wesentlichen Landschaftsbestandteilen, wie der Baumbestände, Hecken und Heckenraine, Feld- und Ufergehölze, Röhricht- und Seggenbestände, Feuchtwiesen, Stufenraine und Hohlwege.

 (3) Die Erlaubnis ist zu erteilen, wenn die Handlung Wirkungen der in § 4 genannten Art nicht zur Folge hat oder solche Wirkungen durch Auflagen oder Bedingungen abgewendet werden können. Sie kann mit Auflagen, unter Bedingungen, befristet oder widerruflich erteilt werden, wenn die Wirkungen der Handlungen dem Schutzzweck nur unwesentlich zuwiderlaufen.

 (4) Die Erlaubnis wird durch eine nach anderen Vorschriften notwendige Gestattung ersetzt, wenn diese mit Zustimmung der Naturschutzbehörde ergangen ist.

 (5) Bei Handlungen des Bundes und des Landes, die nach anderen Vorschriften keiner Gestattung bedürfen, wird die Erlaubnis durch das Einvernehmen mit der Naturschutzbehörde ersetzt. Das gleiche gilt für Handlungen, die unter Leitung oder Betreuung staatlicher Behörden durchgeführt werden.

§ 6 Zulässige Handlungen

Die §§ 4 und 5 gelten nicht:

1.            für die Nutzung im Rahmen einer ordnungsgemäßen Bewirtschaftung land- und forstwirtschaftlicher Grundstücke mit der Maßgabe, daß § 5 Abs. 2 Ziff. 14-16 zu beachten sind;

2.            für die ordnungsgemäße Ausübung der Jagd und der Fischerei;

3.            für die ordnungsgemäße Unterhaltung der Straßen, Wege, Plätze, Gewässer sowie der rechtmäßig erstellten Anlagen, ausgenommen Maßnahmen nach § 5 Abs. 2 Nr. 16;

4.            für Schutzzäune an Verkehrswegen;

5.            für behördlich angeordnete oder zugelassene Beschilderungen.

§ 7

Schutz- und Pflegemaßnahmen werden von der unteren Naturschutzbehörde durch Einzelanordnung festgelegt.

§ 8 Befreiungen

 (1) Von den Vorschriften dieser Verordnung kann mit Zustimmung des Regierungspräsidiums Karlsruhe als höhere Naturschutzbehörde nach § 63 NatSchG Befreiung erteilt werden.

 (2) Die Befreiung bedarf bei folgenden Handlungen der Zustimmung der höheren Naturschutzbehörde:

1.            Abbau von Bodenbestandteilen;

2.            Verlegung oder wesentliche Änderung oberirdischer Leitungen;

3.            Anlage oder wesentliche Änderung von Verkehrsanlagen.

§ 9 Ordnungswidrigkeiten

Ordnungswidrig im Sinne des § 64 Abs. 1 Nr. 1 NatSchG handelt, wer in dem Landschaftsschutzgebiet vorsätzlich oder fahrlässig

1.             entgegen § 22 Abs. 3 NatSchG in Verbindung mit § 4 dieser Verordnung Handlungen vornimmt, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen,

2.            entgegen § 5 dieser Verordnung ohne vorherige schriftliche Erlaubnis Handlungen vornimmt, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen können.

§ 10 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Karlsruhe, den 03.06.1987

Landratsamt Karlsruhe

- Umweltschutzamt -

Dr. Ditteney, Landrat

Änderungen:

·               Durch VO vom 05.04.1990 (NSG 2.129 "Kleiner Kraichbach") Fläche um 39 ha verringert.

·               Durch VO vom 27.11.1991 (NSG 2.146 "Beim Reutwald") Fläche um 4 ha verringert.

·               Durch VO vom 15.10.1992 (NSG 2.154 "Kraichbach- und Weiherbachaue") Fläche um 119 ha verringert.

·               Durch VO vom 22.12.1992 (NSG 2.157 "Im oberen Haubruch") Fläche um 5 ha verringert.

Berichtigung der Verordnung des Landratsamtes Karlsruhe über das Landschaftsschutzgebiet ”Kraichgau" in Kraichtal, vom 03.06.1987 (Mitteilungsblatt Kraichtal vom 02.07.1987):

§ 9 der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet lautet richtig: Ordnungswidrig im Sinne des § 64 Abs. 1 Nr. 2 NatSchG handelt, wer in dem Landschaftsschutzgebiet vorsätzlich oder fahrlässig

1.            entgegen § 22 Abs. 3 NatSchG i.V. m. § 4 dieser Verordnung Handlungen vornimmt, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen,

2.            entgegen § 5 dieser Verordnung ohne vorherige schriftliche Erlaubnis Handlungen vornimmt, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen können".

Ohne Datum.