4.16.004 Schönbuch

 VO vom 30.08.1967 - siehe unter Nr. 4.15.009

 Änderungen:

 Durch VO vom 14.01.1992 - Fläche geringfügig verkleinert.(VO s.u.)

 Verordnung des Landratsamtes Tübingen als untere Naturschutzbehörde zur Änderung der Verordnung des Landratsamtes Tübingen vom 30.08.1967 über das Landschaftsschutzgebiet "Schönbuch" im Landkreis Tübingen vom 14.01.1992 (Südwestpresse vom 03.02.1992).

 Aufgrund von § 22 und § 58 Abs. 3 des Gesetzes zum Schutz der Natur, zur Pflege der Landschaft und über die Erholungsvorsorge in der freien Landschaft (Naturschutzgesetz - NatSchG) vom 21.10.1975 (GBl. S. 654), zuletzt geändert am 19.11.1991 (GBl. S. 701 - Biotopschutzgesetz) wird verordnet:

§ 1

 Bei § 5 wird nach Ziffer b) folgende Ziffer c) angefügt:

c) die Anlage eines Parkplatzes auf den Flst. Nrn. 59, 65/1, 65/2 und 65/3 der Gemarkung Bebenhausen nach Maßgabe eines neu aufzustellenden Bebauungsplanes, auf der inhaltlichen Grundlage des Plankonzeptes vom Juli 1988. Die Errichtung baulicher Anlagen im Plangebiet bedarf der Zustimmung der unteren Naturschutzbehörde.

§ 2

 Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Landratsamt Tübingen

Tübingen, den 14.01.1992

Dr. Kroymann

Landrat

 Durch VO vom 23.02.1995 (NSG 4256 " Schaichtal") Fläche um 76 ha verkleinert.

 Durch VO vom 24.02.1995 (Änderung) Fläche um 1 ha verkleinert.(VO s.u.).

 Verordnung des Landratsamtes Tübingen als untere Naturschutzbehörde zur Änderung der Verordnung des Landratsamtes Tübingen vom 30.08.1967 über das Landschaftsschutzgebiet "Schönbuch" im Landkreis Tübingen vom 24.02.1995 (Südwestpresse vom 14.03.1995).

 Aufgrund von §§ 22 und 58 Abs. 3 des Gesetzes zum Schutz der Natur, zur Pflege der Landschaft und über die Erholungsvorsorge in der freien Landschaft (Naturschutzgesetz - NatSchG) vom21.10.1975 (GBI. Seite 654), zuletzt geändert durch Gesetz vom 07.02.1994 (GBI. Seite 73), wird verordnet:

§ 1

1.            Die Grenze des Landschaftsschutzgebietes wird im Bereich der Sportanlage Höhberg (Flst. Nr. 2591), Stadt Tübingen, Gemarkung Pfrondorf, nach Maßgabe der beigefügten Karte (Maßstab 1 : 2 500) des Landratsamtes Tübingen vom 05.01.1995 geändert. Die Karte ist Bestandteil der Verordnung.

2.            Die Verordnung mit Karte wird beim Landratsamt Tübingen - Umweltamt Bismarckstraße 110, 72072 Tübingen für die Dauer von 2 Wochen, beginnend am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung dieser Verordnung, zur kostenlosen Einsicht durch jedermann während der Dienststunden öffentlich ausgelegt. Sie gilt am Tage nach Ablauf dieser Frist als verkündet.

3.            Die Verordnung mit Karte ist nach der Verkündung bei der in Abs. 2 bezeichneten Stelle und beim Bürgermeisteramt Tübingen, Technisches Rathaus, Brunnenstraße 3, 72074 Tübingen, auf Dauer zur kostenlosen Einsicht durch jedermann während der Dienststunden niedergelegt.

§ 2

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Landratsamt Tübingen, den 24.02.1995

Dr. Kroymann

Landrat