Angaben zum Projekt
Projekt-Nr:RT-2002-07
Projekttitel:Albwacholder-Produktideen aus Wacholder von der Schwäbischen Alb - Produktentwicklungs- und Vermarktungskonzeption
Bewilligungsdatum:16.08.2002
Projektstatus:beendet
Standort der Maßnahme:Schwäbische Alb / Münsingen
Angaben zum Antragsteller
Antragsteller Nr. 1
Institution:Albwacholder GbR
Name: Schwarz, Roland
Straße: Rudolf-Diesel-Straße 3
PLZ, Ort: 72525 Münsingen
Telefon: (07381)931 102
E-Mail: albwacholder@tzmuensingen.de
Beschreibung des Projektes
Kurzbeschreibung:

Produktentwicklungs- und Vermarktungskonzeption für Albwacholderprodukte - Produktideen aus Albwacholder

Die GbR Albwacholder erstellt verschiedene innovative Produkte aus dem Wacholderbereich. Dabei sind Produkte aus Holz aber auch Nahrungsmittel mit Wacholderzutaten in der Planung. Beispiele hierfür sind Lammsalami, Rauchfleisch, Schinken, Schnaps, geräucherte Forellen, Käse, etc. In einem ersten Schritt ist an die Vorbereitung der Serienfertigung der bereits erstellten Prototypen aus dem Holzbereich gedacht. Vermarktet werden sollen die Produkte in den verschiedenen Bauernmärkten sowie in der Gastronomie. Der Gewinn des Unternehmens wird in die Landschaftspflege re-investiert. Es wird nur soviel Wacholder verwendet wie nachwächst. Das verwendete Wacholderholz fällt insbesondere bei der Landschaftspflege an. Es handelt sich um ein sehr gutes Projekt: Es ist modellhaft und entspricht völlig dem PLENUM-Gedanken.

PLENUM unterstützte das Projekt in drei Förderrunden.

Handlungsfelder:
  • Vermarktung
  • Vermarktung
PLENUM-Ziele:
  • Sicherung und Verbesserung der biologischen Vielfalt und Erhaltung der landschaftlichen Eigenart im Projektgebiet
  • Unterstützung einer land- und forstwirtschaftlichen Nutzung, die die PLENUM-Naturschutzziele fördert
Ergebnisse:

Erste Produkte aus Wacholderholz und der Wanderschäferei wurde entwickelt. Die Vermarktung von Wacholderprodukten soll die Bewirtschaftung der Wacholderheiden mit Schafen rentabler machen. So soll der Erhalt dieses wichtigen Lebensraumes auf der schwäbischen Alb mit gesichert werden. Weitere Informationen sind unter www.albwacholder.de erhältlich.

Link:
Bild: