Angaben zum Projekt
Projekt-Nr:RT-2003-36
Projekttitel:Erstellung einer Broschüre "Klettern im Landkreis Reutlingen"
Bewilligungsdatum:15.08.2003
Projektstatus:beendet
Standort der Maßnahme:
Angaben zum Antragsteller
Antragsteller Nr. 1
Institution:Deutscher Alpenverein e.V. Sektion Reutlingen
Name: Heiss, Hans
Straße: Fuchshaldeweg 3
PLZ, Ort: 72766 Reutlingen
Telefon: (07121)493 385
E-Mail: steheiss@web.de
Beschreibung des Projektes
Kurzbeschreibung:

Broschüre " Klettern und Naturschutz"

Der DAV engagiert sich seit Jahren für das naturschonende Klettern, das Einhalten der Kletterregelungen auch durch die baden-württembergweite Kletterkonzeption. Dazu gehören auch sogenannte Felspatenschaften einiger Mitglieder.

In den vergangenen Jahren hat der Klettersport vor allem auch bedingt durch z.T. private Kletterangebote in Hallen enormen Zulauf erfahren. Viele Hallenkletterer, die nicht unbedingt in einem Verein oder Verband organisiert sind, streben nach und nach auch das Klettern „am echten Fels“ an. Diese Kletterer haben meist keine Kenntnisse über den besonderen Schutz dieser sensiblen Biotope und die Kletterregelungen bzw. Sperrungen der Felsen.

Um eine Störung der Felsbiotope durch diese Kletterer zu minimieren bzw. langfristig zu vermeiden, sind Erstaufklärungsmaßnahmen vonnöten. Dies möchte der DAV über eine attraktive 12-seitige Broschüre beginnen (Auflage: 3.000 Stk.), die die Klettergebiete des Landkreises vorstellt, die Kletterregelung und Felsenschutzverordnung beinhaltet und Empfehlungen „Von der Kletterhalle an den Fels“ gibt. Diese soll in „Outdoor-Läden“ und in Kletterhallen verteilt werden. Weiterhin soll der Ökostützpunkt Werkmannhaus/Felsengarten vorgestellt werden, was als „Lehrbiotop“ fungiert und wo bereits jetzt Führungen, Seminare und Workshops zur Felsvegetation und zum Klettersport stattfinden.

Es sind zudem Kooperationen mit anderen (Umweltbildungs-)Projekten (z.B. Listhof, Erarbeitung von Geo-Touren, Expedition Schwäbische Alb) und vor allem auch eine Beteiligung am Leistungsabzeichen Natur geplant. Langfristig möchte sich der DAV an der Erarbeitung eines umfassendes Felsenschutzprogramms unter Federführung der Unteren Naturschutzbehörde und der Beteiligung der Naturschutzverbände einbringen.

Mittelfristig soll eine ganze Broschürenreihe der Extremsportarten erscheinen, so z.B. Mountainbiking, Kajak, Gleitschirmfliegen etc., die im gleichen oder angepassten Layout erstellt werden können.

Handlungsfelder:
  • Information/Bildung
  • Information/Naturschutz
  • Information/Tourismus
  • Naturschutz/Tourismus
PLENUM-Ziele:
  • Entwicklung des Tourismus und der Freizeit- und Erholungsnutzung in Einklang mit den PLENUM-Naturschutzzielen
Ergebnisse:

Broschüre liegt vor und wird verteilt.

Link:www.alpenverein.de/pdf/KletternimLKRT.pdf
Bild: